Vom Cembalo zum Konzertflügel - Eine Erfolgsgeschichte in sechs Jahrhunderten

Leitung: Dr. Wolfgang Doebel

A/6/2020, 21.08.2020 - 24.08.2020, MARITIM Strandhotel Travemünde, Anmeldeschluss für Zimmerbuchung direkt im Hotel 22.07.2020

Als um das Jahr 1400 ein Zymbal mit einer Tastatur verbunden wurde und so das erste Clavicembalo das Licht der Welt erblickte, wussten die Instrumentenbauer nicht, dass sie eines der erfolgreichsten Musikinstrumente aller Zeiten erfunden hatten. Das Cembalo führte noch gegen Ende der Renaissance zu einem Boom der Musik für Tasteninstrumente und ist aus der Musik der Barockzeit nicht wegzudenken.

Dreihundert Jahre später entsteht aus dem Versuch Bartolomeo Cristoforis, in Florenz ein Cembalo zu konstruieren, auf dem man laut und leise spielen kann, das Hammerklavier. Dieser Vorläufer des heutigen Konzertflügels brauchte jedoch viele Jahrzehnte, bis er zu Anfang der Wiener Klassik mit den Werken des späten Haydn, Mozarts und Beethovens das Cembalo endgültig ablösen konnte.

wann und wo:
Freitag, 21.08.2020, 15.30 - Montag, 24.08.2020, 12.30 Uhr
MARITIM Strandhotel Travemünde
Anmeldeschluss für Zimmerbuchung direkt im Hotel: 22.07.2020
Kursentgelt:
MAS-Mitglieder: 90,00 €
Nichtmitglieder: 110,00 €
3 Ü/EZ/F: 285,00 €
3 Ü/DZ/F p.P.: 232,50 €
 
Teilnehmerzahl mindestens 14