Orchester-Seminar

Leitung: Andreas Klaue

D/3/2020, 20.11.2020 - 24.11.2020, Ratzeburg, Christophorus-Haus, Bäk, Anmeldung bis 05.10.2020

Programm:

M. Portugal: Abertura: Il duca di foix
(Besetzung: 2 Fl., 2 Ob., 2 Klar., 2 Fg., 2 Hr., 2 Pos., Pk. & Str.)
 
Joh. W. Wilms: Sinfonie C-Dur, op. 9
(Besetzung: 1 Fl., 2 Ob., 2 Klar., 2 Fg., 2 Hr., 2 Pos., Pk. & Str.)
 

Mit M. Portugal, dessen wahrer Name Marcos António da Assunção war, hat Portugal eine Musikerpersönlichkeit von Rang, welche im damaligen Lissabon nach dem Erdbeben von 1755 das "Teatro de São Carlos" 10 Jahre leitete. Er kämpfte für die Pflege der Opera Seria und präsentierte neben anderem "Orfeo und Euridice" von Gluck und "La Clemenza di Tito" von Mozart. Seine Oper "Il duca di foix" legt davon ein gutes Zeugnis ab.

Die erste Sinfonie von Joh. W. Wilms wurde 1806 in der Leipziger Allgemeinen musikalischen Zeitung folgend rezensiert: "Es ist das erste größere Werk von Herrn Wilms; man darf wohl etwas ganz Ausgezeichnetes von einem Künstler erwarten, der so anfängt!"

Weder in Leipzig noch in Amsterdam, wo er überwiegend gewirkt hat und wo seine Werke teilweise häufiger zu hören waren als Werke von Beethoven, erklang nach 1820 ein Werk von ihm. Das wollen wir nun in diesem Seminar ändern!

wann und wo:
Freitag, 20.11.2020, 15.00 – Dienstag, 24.11.2020, 13.00 Uhr
Ratzeburg, Christophorus-Haus, Bäk
Anmeldeschluss: 05.10.2020
Kursentgelt:
MAS-Mitglieder: 110,00 €
Nichtmitglieder: 130,00 €
4 Ü/EZ/VP: 290,00 €
4 Ü/DZ/VP p.P.: 258,00 €